Obwohl der/oder die Täter, der/die in Hanau auf entsetzliche Weise zehn Menschen erschossen hat/haben, noch gar nicht einwandfrei feststeht/feststehen – es existieren widersprüchliche Augenzeugenaussagen über den, bzw. die Täter –  stand es dennoch für die Medien und die Konsensparteien fest: Die AfD!

Einem Bekennerschreiben zufolge handelt es sich bei dem Verfasser um einen offensichtlich paranoiden und psychisch schwerkranken jungen Mann, der in seinem Wahn die Welt vernichten will. Ein politischer Bezug zu den Morden ist mit den Aussagen des Bekennerschreibens in keiner Weise herzustellen.

Es ist auch dringend zu fragen, wieso ein psychisch Schwerkranker, der sich mehrfach mit seinen tödlichen Phantasien an die Behörden gewandt hatte, mit Waffenbesitz frei herumlaufen kann. Wieso hat da niemand reagiert?

Es brach ein Mediensturm von Verurteilungen, Verleumdungen, Haß- und Hetzkampagnen schlimmsten Ausmaßes los. Medien und Altparteien entblödeten sich nicht, eine noch nie dagewesene irrationale Ketzerjagd gegen die AfD loszutreten. Sie übertrafen sich geradezu mit haßerfüllten Diffamierungen:

„Gesindel“, „AfD bis aufs Messer bekämpfen“, sie hat „Blut geleckt“. Die WerteUnion wurde als „Krebsgeschwür“ bezeichnet.

Das ist schändlichster Rufmord von Seiten derjenigen, die angeblich Haß und Hetze bekämpfen wollen. Das alles ist völlig unwürdig für ein angeblich zivilisiertes und aufgeklärtes Land im 21. Jahrhundert nach Ketzer- und Hexenverfolgungen, nach Scheiterhaufen, Sündenbock- und Brunnenvergiftungsanschuldigungen, die wir glaubten, Gott sei´s gedankt, längst überwunden zu haben.

Obwohl in dem neuesten Europol-Bericht für Europa

1. der islamische Terrorismus, sowie

2. der Links-Terrorismus

als größte Gefahr für Europa ausgemacht wurde, hetzt der politisch-mediale Block blindwütig gegen die AfD und phantasiert von einer Gefahr von rechts, für deren „Bekämpfung“ mit Millionen von Steuergeldern u.a. die linksradikale gewaltbereite Antifa gefüttert wird.

Übrigens erscheint in dem Europol-Bericht kein Hinweis auf eine bestehende Gefahr von rechts.

Das nur so nebenbei.

AfD fordert die Wiederherstellung des Rechtsstaats, der Demokratie und den zivilen Umgang der Menschen untereinander.

Dafür steht die AfD.

Gut, daß es die AfD gibt.

08.03.2020 – Heidrun Schüler – 2. Stellv. Kreisvorsitzende

Lesen Sie Morgen das Thema: CORONA